Komplexe Simulationen mit VR?

Geschrieben von Anubiswaechter.

TrackIR als Headtracking-System ist seit vielen Jahren bei vielen anspruchsvollen Spielern im Einsatz. So auch bei mir. Doch nun ist VR seit einiger Zeit auf dem Vormarsch und wird immer populärer. Bisher hielt ich davon jedoch nicht sonderlich viel, da viele Simulationen eine sehr komplexe Steuerung erfordern.

Bisher war ich der Auffassung, jedes über einen Controller hinausgehende Eingabegerät würde sich nicht mit VR vertragen. Aufgrund dessen aber, dass wie im Video zu sehen auch die Handbewegungen erfasst, also "getrackt" werden können, würde das in absehbarer Zeit zumindest bei Flugsimulationen das beschriebene Problem lösen und eine komplexe Simulation wie DCS steuerbar machen.

Bei komplexen Simulationen wie ArmA 3 mit Mods sehe ich jedoch auch zurzeit keine marktfähige und überzeugende Lösung.